COMPUTERVERMITTELTE KOMMUNIKATION PDF

Literaturverzeichnis 1. Diese Mensch-Maschine-Mensch Kommunikationsform hat sich in der letzten und jetzigen Dekade unseres Jahrhunderts zu einer der wichtigsten und bedeutendsten Kommunikationstechniken herausgestellt. Neben den genannten Formen existieren noch eine Vielzahl von weiteren Formen, z. Video-, Audiokonferenzen, voice-mail etc. Seitz , S.

Author:Samujora Mazull
Country:Djibouti
Language:English (Spanish)
Genre:Education
Published (Last):22 September 2016
Pages:99
PDF File Size:14.84 Mb
ePub File Size:13.6 Mb
ISBN:398-3-80677-477-7
Downloads:69533
Price:Free* [*Free Regsitration Required]
Uploader:Vozshura



Beantwortet wurde eine standardisierte Befragung, die sowohl in gedruckter Form als auch in 15 verschiedenen Newsgroups verteilt wurde.

Vielmehr zeigte sich, dass es eher zu einer Erweiterung der Kontakte kam. Es stellt sich dann eine relativ konstante Nutzungsdauer ein. Einen weiteren wichtigen Schritt setzte Eric Allman , welcher Sendmail programmierte.

Es gibt eine sehr hohe Anzahl an Mailinglisten. Diese sind nach Themen geordnet. Sobald jemand einen neuen Beitrag schreibt, schickt er diesen an einen zentralen Verteiler. Diese Verteiler sind meist Computerprogramme, welche die Nachrichten entgegennehmen und automatisch diese an alle eingetragenen E-Mail-Adressen weitersendet.

Es gibt jedoch auch geschlossene Diskussionsgruppen. Mailinglisten bringen aber auch einige Nachteile mit sich. Das kann man im vornhinein nicht wissen. Das Usenet ist ein dezentralisiertes Netz zur Diskussion: Themen werden von keinen Organisationen oder Medienanstalten vorgegeben; das Interesse der beteiligten Personen regelt das Netz.

Wichtigste Metagruppen sind Wissenschaft sci. Die Gruppen der alt. Fragen in anderen Sprachen werden zwar beantwortet, aber mit einem Hinweis auf die Landessprache versehen. Durch diesen virtuellen Bekanntenkreis von Personen mit denselben Interessen kann man bei gut frequentierten Newsgroups innerhalb von Minuten eine hilfreiche Antwort erwarten. Die ersten Blogs kamen in der Mitte der er Jahre auf. Xanga wuchs von Blogs auf 20 Millionen bis Ein Blog kann unterschiedliche Funktionen haben.

Das Wissen kann ausgetauscht werden. Nachteilig kann sich auswirken, dass beispielsweise in einem Chat mit mehreren Teilnehmern verschiedene Themen gleichzeitig diskutiert werden, so dass es schwer fallen kann, einer Unterhaltung oder einem bestimmten Thema zu folgen. Chat[ Bearbeiten Quelltext bearbeiten ] Chatten kommt aus dem englischen und bedeutet plaudern. Er wollte damit eine Echtzeit-Diskussionsplattform schaffen. Der Kanalnamen beginnt in der Regel mit einem Doppelkreuz. Hierbei handelt es sich in der Regel um Unix-Workstations.

In diesem Netzwerk werden die gesamten Benutzerdaten und Nachrichten verwaltet. Mit der Zeit hat sich unter den Chattern eine eigene Sprache entwickelt. Oft wird auch im Dialekt gesprochen. Ebenfalls sehr beliebt ist eine Aneinanderreihung von Satzzeichen, wie etwa Ausrufe- und Fragezeichen. Videokonferenzen[ Bearbeiten Quelltext bearbeiten ] Ein weiteres synchrones Kommunikationsmittel ist die Videokonferenz. Bei steigender Datenrate wird allerdings der Einfluss von Bewegungen deutlich geringer.

Bei Videokonferenzen wird zwischen zwei Arten unterschieden. Diese Art von Videokonferenzen wird von den meisten Privatnutzern verwendet. Studien von Wissenschaftlern hingegen behaupten genau das Gegenteil. Es liegen aber in gewissen Bereichen auch gegenteilige Befunde vor zum Beispiel: in der Technik. Wie bei den meisten computervermittelten Kommunikationsarten gibt es aber nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile beziehungsweise Probleme.

ESERCIZI FLUIDODINAMICA PDF

Computervermittelte Kommunikation

Thomas Kieselbach, Hannover Prof. Erich Kirchler, Wien Dr. Ellen Kirsch, Kiel Prof. Uwe Kleinbeck, Dortmund Dr.

HALOGENI DERIVATI UGLJOVODONIKA PDF

computervermittelte Kommunikation

Es stellt sich die Frage, ob es solche Gatekeeper auch im Internet gibt. In networked societies: boundaries are permeable, interactions are with diverse others, onnections switch between multiple networks, and hierarchies can be flatter and recursive Communities are far-flung, loosely-bounded, sparsely-knit and fragmentary. Most people operate in multiple, thinly-connected, partial comunities as they deal with networks of kin, neighbours, friend, workmates and organizational ties. Huge increase s in speed have made door-to-door comunications residual, and made most communications place-to-place or person-to-person. The household is what is visited, telephoned or emailed.

LG VX6000 MANUAL PDF

Computervermittelte Kommunikation (CVK)

.

HOLDERLIN POEMAS PDF

16. Jahrgang (2020), Heft 1

.

Related Articles